Schiedsrichterkurs 2017

Die Daten des diesjährigen Schiedsrichterkurses 2017 sind bekannt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Am Mittwoch, 23. August und Donnerstag, 24. August findet der 1. & 2. Theorieabend (19.00 – ca. 22.30) statt. Dabei werden den Kandidaten die theoretischen und praktischen Grundlagen er-gänzend zum Regelbuch vermittelt, die ein Schiedsrichter wissen muss. Nach der Begrüssung werden offene Fragen beantwortet. Anschliessend werden mittels eines Eintrittstests die gelesenen Volleyballregeln abgefragt. Danach wird in Theorieblöcken zusätzliches Schiedsrichter-Wissen vermittelt. Jeweils am Ende des Abends können noch offene Fragen diskutiert werden.

Die Kandidaten müssen in der darauffolgenden Woche (28.8. – 01.09.) während einem Training das gelernte praktisch anwenden. Die Vereine, welche einen Kandidaten zum Kurs anmelden, sind verpflichtet, in einem ihrer Trainings während mindestens 1 Stunde den Kandidaten diese prakti-sche Übungsmöglichkeit zu ermöglichen.

Das Training muss nicht zwingend von der Mannschaft sein, in welchem der Kandidat selber spielt. Ebenfalls ist es nicht zwingend, dass 6:6 gespielt wird. Es geht nur um das Üben der Abläufe und Zeichen als Schiedsrichter.

Vor dem Üben können noch diverse Fragen zu den Regeln oder zum Schiedsrichter im Allgemeinen gestellt werden. Anschliessend wird die Theorieprüfung absolviert. Die Prüfung dauert erfah-rungsgemäss ca. 30 Minuten.

Von der RSK wird ein erfahrender Referee Delegate aufgeboten. Die RSK behält sich das Recht vor, mehrere Kandidaten in einem Training zusammen zu betreuen.
Es wird empfohlen, dass alle Kandidaten in der Woche nach dem praktischen Üben nochmals im eigenen Training mindestens 15min das Erlernte anwenden können.

 

So, 20.08.: Anmeldeschluss

Mi, 23.08.: 1. Theorieabend (19.00 – 22.30), Kreisschule Obergösgen

Do, 24.08.: 2. Theorieabend (19.00 – 22.30) Kreisschule Obergösgen

Mo, 28.8. – Fr, 01.09.: Theorieprüfung und praktische Arbeit [abends während Training]

So, 03.09.: Praktische Prüfung (am Turnier Mittelgösgen, (ganzer Tag reservieren)

 

Kursleiter: (Präsident RSK)

 

Zum Schiedsrichterkurs werden nur Kandidaten zugelassen, die mindestens zwei Saisons lizenziert gespielt haben. Der Kandidat muss einen Schreiberkurs für das internationale Matchblatt absolviert haben und am Kurs einen gültigen Schreiberausweis vorweisen. Ohne gültigen Schreiberausweis kann der Ausbildungslehrgang nicht besucht werden. Die Ausbildung zum Schiedsrichter wird im Schreiberausweis eingetragen. Wer die Schreiberausbildung noch nicht erfolgreich absolviert hat, muss dies vor dem Kurs nachholen und den Schreiberausweis beim Sekretariat SVRS bestellen.

Zum Schiedsrichterkurs sind Kandidaten zugelassen, die im Kursjahr das 18. Altersjahr vollenden (Jahrgang 1999 und älter).

Im Sinne einer Ausnahme können Kandidaten die im Kursjahr das 16. Altersjahr vollenden (Jahrgang 2001 und älter), ebenfalls den Schiedsrichterkurs besuchen. Diese können nach bestandener Prüfung und bis zum vollendeten 18. Altersjahr jedoch ausschliesslich als Schiedsrichter in der untersten Damenliga und bei den Junioren und Juniorinnen eingesetzt werden (Siehe „Einsatzberechtigung der Schiedsrichtergruppen“ im Verbandsheft).

 

Weitere Details sind der Kursausschreibung zu entnehmen:

Schirikurs-Ausschreibung_2017.pdf Kursausschreibung (pdf, 102KB)

Schirikurs-Anmeldeformular_2017.pdf Anmeldeformular (pdf, 72KB)

Schirikurs-Anmeldeformular_2017.doc Anmeldeformular (doc-Formular, 92KB)

Die Anmeldung kann bis Sonntag, 20. August 2017 mit dem Anmeldeformular per Email an erfolgen.

25.07.17 16:46

Kommentare
Alle Kommentare gehren den jeweiligen Verfassern. Der Inhalt muss nicht der Meinung von Swiss Volley - Region Solothurn entsprechen.
copyright © 2017 by