Resultate - B1 Damen in Solothurn (29.7.)

Manzoni/Wenning siegen in der Beacharena in Solothurn...

Mit den 8 Damenteams am SVRS Regio Bachturnier in der CIS Beach Arena waren gleich 10 Kantone vertreten. Die gute Stimmung unter den Spielerinnen und die Atmosphäre waren deshalb einzigartig.
Aus unsere Region spielten die beiden Solothurnerinnen Jaggi Luana (Aeschi) / Kallen Jacqueline (Flumenthal). Sie konnten sich im kleinen Final in 2 Sätzen gegen die beiden Ostschweizerinnen Stäger Astrid (Sitterdorf) / Hofmann Sarina (St.Gallen) durchsetzen.


Kleines Final:
Bei den Solothurnerinnen Jaggi/Kallen fällt jetzt deutlich auf, dass die Kräfte langsam schwinden. Einfache, hohe Bälle fallen unberührt zu Boden. Aber auch bei Stäger/Hofmann schleichen sich unnötige Eigenfehler ein.
Jaggi/Kallen zeigen sich aber ehrgeizig und treiben sich gegenseitig an. Sie Punkten mit Angriffen, die sie zwischen die beiden Gegnerinnen in die Mitte spielen. So bringen sie den ersten Satz doch noch mit 21:16 nach Hause.
Im 2. Satz zeigen sich nun die Schwächen von Stäger/Hofmann. Pässe kommen nicht an und die Serviceabnahmen bereiten ihnen mühe. Auch bei ihnen schwinden die Kräfte und so sind sie bei einzelnen Bällen immer einen Schritt zu spät. Aber die beiden kämpfen weiter, geben nicht auf. Sie sind dann auch nah dran, den Satz um zukehren. Doch Jaggi/Kallen setzen sich mit 21:19 durch.

Final:
Mit den beiden Finalisten Manzoni Volpi/Wenning  und Bachmann/Perroulaz standen sich die Teams mit der besten Defensive gegenüber.
Der starke Block von Manzoni Volpi/Wenning hat schon manchem Team an diesem Turnier zu schaffen gemacht. Das erleben Bachmann/Perroulaz auch gleich im ersten Satz hautnah mit. Technisch gesehen sind Manzoni Volpi/Wenning ihren Gegnerinnen leicht überlegen. Nicht nur die Ballkontrolle sondern vor allem das gute Auge für den Ball ist beeindruckend. So gewinnen sie den ersten Satz relativ deutlich mit 21:16.

Im 2. Satz unterlaufen den Bernerinnen Bachmann/Perroulaz kleine Eigenfehler. Aber die Spielfreude lebt auf beiden Seiten weiter. Beide Teams treiben sich gegenseitig an, zeigen sich bis zum Schluss kämpferisch, trotz der drückenden Hitze. Trotz langen Spielbällen, die sicher viel Kraft kosten, zeigen vor allem Manzoni Volpi/Wenning viel Ausdauer und genügend Reserve.
Knapp aber klar verdient gewinnt Manzoni Volpi Ingrid (Savièse) / Wenning Anna (Bern) diesen Satz mit 21:19 und somit das Turnier.

Halbfinal:
Manzoni Volpi Ingrid (Savièse) / Wenning Anna (Bern) : Stäger Astrid (Sitterdorf) / Hofmann Sarina (St.Gallen) 2:0 (21:13, 21:16)

Jaggi Luana (Aeschi) / Kallen Jacqueline (Flumenthal) : Bachmann Claudia (Hinterkappelen) / Perroulaz Janine (Bern) 0:2 (18:21, 19:21)

Kl. Final:
Stäger Astrid (Sitterdorf) / Hofmann Sarina (St.Gallen) : Jaggi Luana (Aeschi) / Kallen Jacqueline (Flumenthal) 0:2 (16:21, 19:21)

Final:
Manzoni Volpi Ingrid (Savièse) / Wenning Anna (Bern) : Bachmann Claudia (Hinterkappelen) / Perroulaz Janine (Bern) 2:0 (21:16, 21:19)

CIS_DB1_29_07_17 ( 1).jpg

Verfasst von Nik Flury

ds 01.08.17 14:03

Kommentare
Alle Kommentare gehren den jeweiligen Verfassern. Der Inhalt muss nicht der Meinung von Swiss Volley - Region Solothurn entsprechen.
copyright © 2017 by