letzte News

nächste Events

Trainer

Willkommen auf der Seite der Trainerinnen und Trainer. Es ist toll, dass Du Dich als Trainerin/Trainer engagierst und Dich für den Volleyballsport einsetzt. Dabei unterstützen wir Dich gerne. Für Fragen und Anregungen stehe ich dir gerne zur Verfügung. Markus Hoenke

Trainerforum

Die diesjährige SVRS Trainerweiterbildung fand am 25. Juni 2016 von 9:00 bis 12:00 Uhr in der Sporthalle Kreuzfeld in Langenthal statt. 24 Vereinstrainer der SVRS-Mitgliedervereine liessen sich von Timo Lippuner, Trainer der Schweizer Damennati, und seinem Assistenten Jürgen Schreier die wesentlichen Punkte für technisch korrekte Reception, Pass, Smash und Block und verschiedene Übungsformen dafür zeigen.

Instruktion-Rece.jpgRece3.jpgRece2.jpgRece1.jpgKorrex-Pass.jpgKorrex-Pass2.jpgBlock.jpg

 

Bist du auf der Suche nach Übungsformen oder weiteren Technik-Tipps? Nachfolgend eine Auswahl an interessanten Links:

Trainingshilfen swiss volley
Deutscher Volleyballverband
Italienischer Volleyballverband
Bildreihen Volleyballtechnik
Online Trainingsplaner
Cool&Clean Wettbewerb
Sport rauchfrei Wettbewerb

Trainer Aus- und Weiterbildung

Hast du Interesse an einer Aus- oder Weiterbildung bei Jugend + Sport? Hier findest du alles was du dazu wissen musst:

Allgemeine Informationen
Kursplan

Ehemalige Leiter mit abgelaufener Anerkennung können einen Kurs für Wiedereinsteiger besuchen.
Die Anmeldung zum Leiterkurs erfolgt über den J+S-Coach deines Vereins. Falls dein Verein keinen J+S-Coach hat, wende dich an

Kantonale Sportfachstelle
Rötistrasse 4
4501 Solothurn
Tel: 032 627 84 44
Email:

Neben Jungend + Sport gibt es weitere Ausbildungsmöglichkeiten, die allen interessierten offenstehen:
Bundesamt für Sport: Trainerlehrgänge
Swiss Olympic: Vereinsmanagement-Ausbildung
SVRA: Trainerlehrgänge (Teilnahme für Trainer SVRS gratis)

Traineranerkennung

Die Trainerausbildung von Swiss Volley wird in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sport (BASPO) über Jugend + Sport organisiert. Swiss Volley erteilt die Trainerdiplome (T, TC, TB, TA) aufgrund der Erfahrung als Trainer und den absolvierten Ausbildungsmodulen J+S.

Ausbildungsstruktur

Eine Trainerlizenz kann bei Swiss Volley bestellt werden, wenn du als Trainer bei J+S anerkannt und aktiv bist. Dazu musst du die mindestens die Grundausbildung zum Leiter J+S absolviert haben und im Anschluss daran alle zwei Jahre einen Weiterbildungskurs besuchen. Wer das nicht macht, wird bei J+S als Leiter sistiert und hat bei Swiss Volley kein Anrecht mehr auf eine Trainerlizenz. So oder so darf in allen Ligen auch mit einer Spielerlizenz gecoacht werden. Coaches mit einer Spielerlizenz zählen jedoch nicht im Bezug auf die Traineranforderungen, welche Swiss Volley für Clubs definiert hat.

Traineranforderungen für Clubs

Die Trainerdiplome von Swiss Volley werden in der Regel jeweils für 2 Jahre erteilt. Die Gültigkeit des Diploms kann verlängert werden, wenn die entsprechende Weiterbildung besucht wurde. Eine Diplomverlängerung muss bei Swiss Volley per Mail an beantragt werden.

Liste der diplomierten Trainer

Traineranforderungen

Aufgrund einer Analyse zum Stand der Trainerausbildung und nach einer breiten Vernehmlassung bei den Regionalverbänden und Vereinen hat Swiss Volley Anforderungen an die Ausbildung der Trainer definiert. Ab der Saison 2007/08 müssen Vereine mit einem Team in der nationalen Liga sowie Vereine mit drei oder mehr Juniorenteams etappenweise die Anzahl ausgebildeter Trainer nachweisen. Damit bezweckt Swiss Volley, die Anzahl der ausgebildeten Trainer zu erhöhen und die Aus- und Weiterbildung zu stärken.

Traineranforderungen Grundlagen
FAQ zu Traineranforderungen

Als Anreiz, in eine Weiterbildung zu investieren, hat Swiss Volley die Preise für Trainerlizenzen für Trainer B gesenkt (auf 30.- anstelle 75.-). Trainer A erhalten ihre Lizenz gratis. Übrigens sind Trainerlizenzen auch gratis, wenn der Trainer bereits im Besitz einer Spieler- oder Schiedsrichterlizenz ist.

Markus Hoenke 03.05.12 00:00

Kommentare
Alle Kommentare gehren den jeweiligen Verfassern. Der Inhalt muss nicht der Meinung von Swiss Volley - Region Solothurn entsprechen.
copyright © 2017 by